Ferrania 400 (35mm, ISO 400)

Nach Ferrania 100 und 200 habe ich jetzt den Ferrania FG Plus 400 getestet.

Nachdem ich schon den Ferrania Solaris FG Plus 100 und den 200er der Firma aus Italien getestet habe, bekam ich endlich auch eine Rolle des Ferrania Solaris FG Plus 400 in die Hände. Mir gefallen die Bilder mit den Filmen von Ferrania sehr gut, besonders wegen der Farben. Da ISO 100 etwas wenig ist, hoffte ich auf gleich gute Ergebnisse bei höherer Empfindlichkeit. Belichtet habe ich ihn in der Sprocket Rocket, weil da die tollen Sprockets der Ferrania Filme gut zur Geltung kommen.

Von den Ergebnissen war ich etwas enttäuscht. Die Bilder hauen einfach nicht so richtig rein, wie ich es von den Ferrania Filmen gewohnt bin. Die Farben sind eher etwas flau. Teilweise liegt es wohl am bewölkten Himmel in Hamburg oder auch daran, dass der Film schon einige Zeit abgelaufen war. Trotzdem gibt es einige Punkte, die mir gefallen. Für einen 400er Film hat er noch ein annehmbares Korn. Außerdem sind, dank der hohen Empfindlichkeit, alle Bilder was geworden und nicht übermäßig unterbelichtet. Besonders gefallen mir natürlich die tollen Sprockets und die guten Kontraste.

Inzwischen wurde der Film leider eingestellt und ist nur noch schwer zu bekommen. Wenn mal ein paar Rollen davon angeboten werden, sind es meist Rollen nur mit zwölf Bildern, dafür sind sie aber auch verhältnismäßig günstig zu bekommen. Ich werde auf jeden Fall noch mal eine Rolle bei Sonnenschein belichten. Wenn ich auch noch eine Rolle des noch selteneren Ferrania 800 in die Finger bekomme, werde ich auch noch einen Testbericht über diesen hochempfindlichen Film schreiben.

geschrieben von m23 am 2012-07-06 in #gear #review #ferrania #solaris #iso-400 #ferrania-solaris-fg-plus-400 #35mm

Mehr interessante Artikel

  • Alterlogue Film: Ein Review

    geschrieben von La Fille Renne am 2015-10-01 in #gear
    Alterlogue Film: Ein Review

    Dieses Jahr habe ich die italienische Film-Marke Alterlogue entdeckt und deren Farbemulsionen "Nebula35" und "Venusian Sensations" getestet.

  • Fokushilfe für das Petzval 58 Bokeh Control Objektiv

    geschrieben von earlybird am 2016-02-04 in #gear #tutorials
    Fokushilfe für das Petzval 58 Bokeh Control Objektiv

    Seit ein paar Wochen bin ich jetzt stolzer Besitzer des Petzval 58 Bokeh Control Objektiv und ich kann euch sagen, ich liebe es. Doch habe ich gemerkt das ich immer wieder Probleme hatte den Fokus richtig zu treffen. Dann hatte ich eine Idee :)

    13
  • Vintage-Kamera-Reviews: Kodak Bantam 828

    geschrieben von Mark Hannah am 2016-06-10 in #gear
    Vintage-Kamera-Reviews: Kodak Bantam 828

    Ich habe diese Westentaschen-Kameras entdeckt, als ich auf der Suche nach Faltkameras war und habe mich sofort in ihr Design und die Kompaktheit verliebt. Meine Lieblings-Westentaschen-Kamera ist mit Abstand die Kodak Bantam 828.

  • Shop News

    Bereit für ein Light Painting Abenteuer?

    Bereit für ein Light Painting Abenteuer?

    Schnapp dir deine liebste Kamera mit Langzeitbelichtungsmodus und den neuen Lomography Light Painter!

  • Die Welt des Herrn Willie: Nordkorea

    geschrieben von wil6ka am 2015-09-23 in #places
    Die Welt des Herrn Willie: Nordkorea

    Das ist jetzt vielleicht etwas melodramatisch, aber hey, es ist das Internet. Ich bin nach Nordkorea gereist. Besser noch, ich bin gesund und munter mit etwa 80 Rollen Film in meinem Rucksack zurückgekommen.

    6
  • Neu im Shop: Washi X Maskless CN und Z BW 400/135 Filme

    geschrieben von Julien Matabuena am 2015-09-18 in #News #gear
    Neu im Shop: Washi X Maskless CN und Z BW 400/135 Filme

    Planst du mal wieder raus auf die Straße zu gehen oder in die freie Natur? Nutze den Vorwand deines Abenteuers um einen neuen Film auszuprobieren! Wir würden dir dabei den Washi X Maskless CN und den Z BW 400/135 empfehlen, die beide ab jetzt im Shop erhältlich sind.

  • 12 Monate, 12 Projekte: Juli - Spaß mit "Freelensing"

    geschrieben von Maaike van Stratum (@stratski) am 2015-08-06 in #gear #tutorials
    12 Monate, 12 Projekte: Juli - Spaß mit "Freelensing"

    Mein Vorsatz für 2015 sind 12 fotografische Projekte, eins jeden Monat. Im Juli testete ich "Freelensing" oder auch das Abschrauben und vor die Kamera halten des Objektivs meiner Spiegelreflex Kamera. Durch leichtes Kippen des Objektivs konnte ich den Fokus ändern. Für dieses Experiment habe ich meine Konstruktor und meine Olympus OM-1 verwendet.

    1
  • Shop News

    Experimentieren mit LomoChrome Turquoise Film

    Experimentieren mit LomoChrome Turquoise Film

    Sichere dir jetzt den außergewöhnlichen LomoChrome Turquoise Film im 35mm und 120 Format! Spare mit diesem Bundle-Mix 5% Rabatt beim Kauf und erhalte 10 Rollen des experimentellen Films, der deine Aufnahmen in tiefe Smaragd- und Goldtöne taucht.

  • Mit Langzeitbelichtungen und dem Minitar-1 Art Objektiv durch Europa

    geschrieben von antoniocastello am 2015-12-17 in #gear #places
    Mit Langzeitbelichtungen und dem Minitar-1 Art Objektiv durch Europa

    Eins mag ich besonders am Minitar-1 Art Objektiv, nämlich wie gut es auch bei einer niedrigen Blende fokussieren kann. Falls du gerne bei Nacht fotografierst: schnapp dir an einem Winterabend ein Stativ und du wirst mit vielen schönen Langzeitbelichtungen belohnt. Das habe ich auch bei meiner letzten Reise nach Europa gemacht.

  • Film Formate im Fokus: Rapid Film

    geschrieben von Maaike van Stratum (@stratski) am 2016-02-11 in #gear #tutorials
    Film Formate im Fokus: Rapid Film

    Wir kennen alle 35mm und 120 Film, oder? Und seit Lomography den 110 Film wieder eingeführt hat, gibt es noch ein zusätzliches Filmformat, mit dem wir experimentieren können. In den letzten Jahren jedoch wurden wieder viele weitere Filmformate verwendet. Ich werde euch von ein paar Klassikern und meinen Erfahrungen damit erzählen. Anfangen werde ich mit dem Rapid Film.

    1
  • ILFORD SFX 200: IR-Fotografie für Anfänger

    geschrieben von dopa am 2016-07-16 in #gear #tutorials
    ILFORD SFX 200: IR-Fotografie für Anfänger

    Nachdem ich den Sommer schon fast abgeschrieben hatte, kamen doch noch ein paar sonnige Tage daher. Die konnten für mich nur eins heißen: Kamera, Film und Filter schnappen und raus in die Sonne, um endlich den ILFORD SFX 200 zu testen!

    4
  • Shop News

    Kreative Sofortbilder mit dem Lomo'Instant Splitzer

    Kreative Sofortbilder mit dem Lomo'Instant Splitzer

    Splitze deine Sofortbilder und erstelle endlos kreative Fotos mit dem neuen Lomo'Instant Splitzer! Kombiniere die experimentellen Eigenschaften deiner Lomo'Instant Kamera, wie Mehrfach- oder Langzeitbelichtung sowie die Blitz-Farbfilter mit diesem coolen Accessoire.

  • Reisegeschichten: Das Hochland Boliviens von lonur

    geschrieben von Julien Matabuena am 2015-09-13 in #places
    Reisegeschichten: Das Hochland Boliviens von lonur

    Meine Frau und ich haben im Oktober 2013 ein Familienmitglied verloren, also haben wir beschlossen, die Dinge umzudrehen und ein Fest des Lebens zu haben - genau genommen eine Hochzeit - um unseren Verlust mit dem Beginn von etwas Positivem und Erinnerungswürdigen zu verbinden. Wir waren fast dreizehn Jahre zusammen und nachdem wir geheiratet hatten, haben wir uns auf eine dreimonatige Reise nach Südamerika begeben - und zu ein paar anderen Stopps, um den Kreis, einmal um die Welt zurück nach Australien komplett zu machen.

  • Wir dürfen vorstellen: LomoAmiga schugger

    geschrieben von petit_loir am 2015-08-17 in #people
    Wir dürfen vorstellen: LomoAmiga schugger

    Schuggers Lomoliebe begann vor 2 Jahren, mittlerweile stapeln sich bei ihr Zuhause um die 500 Filmrollen und zahlreiche Kameras. Man darf sich also noch auf viele tolle Aufnahmen von ihr und ihren Reisen freuen, jetzt geht es für sie nämlich erstmal in den Sommerurlaub nach Malaysia - man darf gespannt sein, welche Abenteuer sie dort für uns festhalten wird! Erfahrt hier im Interview mehr über sie und ihre Liebe zur Lomographie.

    21
  • Färöer: Zwei Wochen analog auf den ursprünglichsten Inseln der Welt

    geschrieben von shoujoai am 2015-08-14 in #places
    Färöer: Zwei Wochen analog auf den ursprünglichsten Inseln der Welt

    Die Färöer Inseln gelten als die ursprünglichsten Inseln überhaupt, ein Geheimtipp für Reisende, die spektakuläre Landschaften und unberührte Natur lieben. Zum ersten Mal hörte ich von den Inseln, da ich gerne und oft nach Island reise, und sie als Zwischenstopp für die Anreise mit der Fähre in einigen Reiseführern mit erwähnt sind. Da ich die sommerliche Touristenflut in Island scheue, aber mal wieder ziemlich urlaubsreif war, formte sich in meinem Kopf folgende Idee: Zwei Wochen alleine analog unterwegs, ohne Computer, Handy oder Navi. Der absolute Selbstfindungstrip, und dazu atemberaubende Landschaften.

    9