Wie man Newtonringe beim Scannen vermeidet

1

Als ich sah, wie teuer es wäre, alle meine Filmrollen entwickeln und Abzüge machen zu lassen und als mir klar wurde, dass mir keiner meine Spinner-Negative einscannen könnte, beschloss ich einen Filmscanner zu kaufen. Und wie jeder Lomograf, musste ich gegen einen der schlimmsten Feinde kämpfen: Die Newtonringe. Lies weiter und erfahre wie du sie zunichte machen kannst.

Ich fand eine gute Definition für Newtonringe: Newtonringe entstehen üblicherweise durch die Reflexion von Licht auf einer flachen Oberfläche auf eine runde Oberfläche. Die Feuchtigkeit im Scanner, sei es auf dem Negativ oder dem Glas (kleine runde Wassertröpfchen sorgen für die runden Ringe im Bild) führen zu diesem Problem.

Ein Beispiel für Newtonringe von photo.net

Professionelle Fotografen empfehlen ein “Anti-Newton-Glas” zu kaufen, um das Problem zu vermeiden; außerdem sollte die DigitaLiza Maske gute Arbeit leisten, da sie den direkten Kontakt zwischen Negativ und dem Glas des Scanners vermeidet. Ich habe noch einen Trick gefunden: Dabei legt man das Negativ von vorne nach hinten in die Scannermaske, so dass sich das Negativ an den Seiten aufdreht (es ist ja in der Patrone aufgerollt, daher rollt sich das Negativ ein), dadurch verliert das Bild aber viel von seiner Eigenheit. Es gibt deshalb einen leichteren Weg, mit diesem Feind fertig zu werden.

Alles, was du tun musst, ist ein dünnes Stück Stoff zwischen der Klappe und dem Glas des Scanners zu legen, so dass etwas Platz bleibt, zwischen dem Film und dem Glas. Für bessere Ergebnisse, solltest du deine Negative zuschneiden und für ein paar Stunden unter etwas Schweres legen, so dass sie so glatt und gerade wie möglich werden… et voilà! Keine Newtonringe mehr!

Licht kann auf dein Negativstreifen fallen und die Farben deiner Bilder ändern, wegen der Dicke des Stoffes.

Wenn du vermeiden willst, dass wegen des Stoffes Licht in den Scanner fällt, kannst du einfach eine Decke (oder ein Oberteil oder etwas ähnliches) über den Scanner legen.

Mit und ohne Stoff. Siehst du den Unterschied?

geschrieben von attelid am 2012-06-30 in #gear #tutorials #quickie-tipster #newtonringe #film #tipster #scanner #scannen
übersetzt von wolkers

Ein Kommentar

  1. mefias
    mefias ·

    Ich suche einen guten Scanner für negative im moment habe ich nur so ein 60 euro teil -kann mir bitte jemand eine empfehlung geben-danke für diesen sehr hilfreichen artikel

Mehr interessante Artikel

  • Strikte Gelassenheit durch Lomographie

    geschrieben von blitzlichtmomente am 2015-09-19 in #people
    Strikte Gelassenheit durch Lomographie

    Wie kann ich die Welt entschleunigen? Warum muss immer alles perfekt sein? Wann darf man sich Fehler erlauben? Und vor allem: was sind eigentlich Fehler und wer, außer mir, darf sie machen? Woher kommt meine Kraft, all das zu schaffen, was ich mir täglich aufbürde? All diese Fragen musste ich mir beantworten - denn nur die Antworten darauf konnten mir helfen, mehr in mir zu ruhen und meiner Energie eine vernünftige Richtung zu geben. Die Antwort war und ist bis heute und wird es wohl auch für mich immer sein: Fotografie. Im besten Falle analog, roh, basal, an den Wurzeln.

    3
  • Wie Man Fotos auf Stein Entwickelt

    geschrieben von tomas_bates am 2016-02-19 in #gear #tutorials
    Wie Man Fotos auf Stein Entwickelt

    Mir gefiel schon immer die Vorstellung, meine Fotos auf Stein oder andere natürliche Materialien zu übertragen. Also begann ich vor ein paar Monaten zu recherchieren, wie das funktionieren könnte. Dadurch entdeckte ich (und verliebte mich in) Flüssig-Emulsion. Flüssig-Emulsion ist Foto-Emulsion, die du zusammenschmelzen, und auf jede Oberfläche übertragen kannst. Daraufhin kannst du deine Bilder belichten und sie mit gewöhnlichen Dunkelkammer-Chemikalien entwickeln. In diesem Artikel möchte ich euch diesen Prozess ein bisschen erklären, damit ihr - falls ihr ihn mal ausprobieren möchtet - wisst, wie es geht.

    2
  • Die Welt von Herrn Willie: Der Amazonas

    geschrieben von wil6ka am 2015-06-27 in #places
    Die Welt von Herrn Willie: Der Amazonas

    Es war der Amazonas, nach dem ich mich schon mein ganzes Leben lang gesehnt hatte. Und als es letztendlich ein fester Deal war, dass ich mit zwei meiner besten Freunde zum Copa do Mundo (Weltmeisterschaft) nach Brasilien reisen würde, mussten wir unser Abenteuer einfach am Amazonas starten. Ich hatte bereits Wissen über diesen magischen Ort tief im Regenwald. Wir hatten dort eine Hütte, die von ortsansässigen Menschen mit indigenem Hintergrund betrieben wurde, Holzhäuser, die auf dem Wasser lagen und nur wenige Touristen. Es war Ökotourismus, wie er sein sollte, um einen der eindrucksvollsten Orte, die ich je gesehen habe, zu bewahren und zu feiern.

    4
  • Shop News

    Der Lomography Bazaar

    Der Lomography Bazaar

    Wir sind ununterbrochen auf der Suche nach handverlesenen experimentellen und alternativen Produkten - hier in dieser Shop-Kategorie werden sie alle gemeinsam präsentiert, bereit in deine Sammlung aufgenommen zu werden. Der Lomo-Bazaar ist auch ein Ort, bei dem du beim Sammeln von neuen Produkten, seltenen Schätzen und Croud-Funding-Entdeckungen mitwirken kannst. "Kontaktiere uns":https://docs.google.com/a/lomography.com/forms/d/13Tvg6uZN_4myQZYdHLhRjeQbdJ3po5dn_SQW3CYoy9E/viewform?c=0&w=1 um deine Vorschläge mit uns zu Teilen - wir sind ganz Ohr.

  • Foto des Tages von pixxforfun

    geschrieben von luzia_kettl am 2016-05-24 in #people
    Foto des Tages von pixxforfun

    Herzlichen Glückwunsch pixxforfun zum Foto des Tages!

    4
  • Die Welt des Herrn Willie: Die Metro von Pjöngjang – Spuren des Kalten Kriegs

    geschrieben von wil6ka am 2016-05-24 in #places
    Die Welt des Herrn Willie: Die Metro von Pjöngjang – Spuren des Kalten Kriegs

    Nord Korea ist besonders stolz auf das U-Bahnsystem der Hauptstadt Pjöngjang. Es ist wohl eines der ungewöhnlichsten auf der ganzen Welt und ihr würdet nie erraten, wo diese Züge herkommen. Ein schräges Märchen über die Eigenarten des Kalten Krieges.

    1
  • Foto des Tages von cfehse

    geschrieben von luzia_kettl am 2016-05-23 in #people
    Foto des Tages von cfehse

    Herzlichen Glückwunsch cfehse zum Foto des Tages!

    7
  • Shop News

    Der James Bond unter den Lomo'Instant Kameras

    Der James Bond unter den Lomo'Instant Kameras

    Ganz in echtes schwarzes Leder gekleidet und mit einem schicken silbernen Finish wird dich die edle Lomo’Instant Montenegro Edition begeistern!

  • yago56 ist unser LomoHome der Woche

    geschrieben von luzia_kettl am 2016-05-23 in #people
    yago56 ist unser LomoHome der Woche

    Herzlichen Glückwunsch yago56 zum LomoHome der Woche!

    9
  • Daniele Bartoli: Was ist in deiner Tasche?

    geschrieben von lomographymagazine am 2016-05-23 in #people
    Daniele Bartoli: Was ist in deiner Tasche?

    Den Inhalt deiner Tasche zu enthüllen ist wie die tiefsten Ecken deiner Seele preis zu geben – könnte man behaupten. Trotztem konnten wir Daniele Bartoli, Online Manager von Lomography Italien überreden uns zu zeigen, was ihn durch den Tag begleitet.

  • Foto des Tages von urbantristesse

    geschrieben von luzia_kettl am 2016-05-22 in #people
    Foto des Tages von urbantristesse

    Herzlichen Glückwunsch urbantristesse zum Foto des Tages.

    4
  • Shop News

    Sommer-Erinnerungen auf Sofortbild

    Sommer-Erinnerungen auf Sofortbild

    Mit der Lomo'Instant Kyoto Kamera kannst du deine analoge Erfahrung erweitern und großartige Sommer-Erinnerungen in einem Sofortbild festhalten!

  • Die Komplexe Fotografie von Edward Weston Neu Interpretiert

    geschrieben von lomographymagazine am 2016-05-22 in #culture
    Die Komplexe Fotografie von Edward Weston Neu Interpretiert

    Die ikonische Fotografie von Edward Weston nachzumachen ist eine fotografische Herausforderung.

    1
  • Lucas Simões: Geometrie und Faszination

    geschrieben von michellymatias am 2016-05-22 in #people
    Lucas Simões: Geometrie und Faszination

    Simões’ Arbeiten zeigen gewöhnliche Objekte, die auf eine Art modifiziert und transformiert werden, so dass man sie fast nicht mehr erkennt. Dadurch sieht man alles auf eine andere Weise.

    1
  • 366 Days in an Instant: Ein Interview mit Matt Day

    geschrieben von Azin Teimoori am 2016-05-22 in #News #people #Videos
    366 Days in an Instant: Ein Interview mit Matt Day

    Der in Ohio lebende Fotograf Matt Day verfasst wöchentliche Youtube Foto-Reviews, arbeitet als Editor im The FIND Lab und graviert Denkmäler im Familienunternehmen - eine fleißige Biene also. Trotzdem besteht er darauf mit der Lomo'Instant Wide ein Foto am Tag zu machen. Und das 366 Tage lang.