Reisen 2011: Beijing, China

2012-03-01

Einige Tage in der Hauptstadt Chinas bringen unendlichen Nervenkitzel und Entzücken.

Beijing im Winter ist atemberaubend. Daran gibt es keinen Zweifel.

Eine leichte, graue Nuance am Himmel, die Herbstblätter und die kahlen Äste, alles ist schön und in in ein anderes Licht getaucht.

Das Einzige, das stört, ist die bittere Kälte, der unnachgiebige Wind, der dich beinah davonweht wenn du vor dem Tiananmen Square stehst. Du riskierst einen Blick auf die Wachmänner, die um das Quadrat stationiert sind und du wunderst dich: " Wie machen die das?"

Und dann gibst du der Kälte nach und hältst Ausschau nach einer leckeren Portion Peking Ente stattdessen. Ah was für eine netter Abschluss für den Tag.

geschrieben von scrabbyknees am 2012-03-01 in #places #urbane-abenteuer #location #china #beijing
übersetzt von juliettete

Mehr interessante Artikel