Meine erste (Lomo)-Kamera: die Diana F+

Vergangenen Sommer war ich in Berlin. Hätte ich mich nicht mit so vielen Leuten dort getroffen, hätte ich sie vielleicht gar nicht kennengelernt: die Diana, meine erste Lomo-Kamera.

Vergangenen Sommer habe ich mal wieder meinen Bruder in Berlin besucht. Momentan leben echt eine Menge Freunde von mir in Berlin und auch die wollte ich sehen und so kam es, dass wir uns einigen Nachmittag trennen wollten. Während die eine (etwas ambitioniertere) Gruppe das nächste Museum aufsuchte, schloss ich mich der Frühstückstruppe an. Als Treffpunkt machten wir mit der Museumsgruppe den Friedrichstadtpalast aus. Da meine Frühstücksgruppe doch schon etwas früher am Treffpunkt war, sahen wir den Lomography Store in der Friedrichsstraße. Ganz neugierig gingen wir hinein und da sah ich sie zu ersten Mal: die Diana.

Das letzte Urlaubsgeld wurde nach einiger Überlegung zusammengekratzt und einen Tag später habe ich dann zugeschlagen. In Köln schoss ich dann meine ersten Bilder und was folgte, waren diese großartigen Bilder:

Ich war total begeistert, was für fantastische Bilder man mit dieser Plastikkamera schießen kann.
Im Herbst 2011 bekamen wir Kölner (völlig zurecht) den zweiten Lomography Gallery Store, welcher auch zwei meiner Bilder in die Lomo-Wall mit aufgenommen hat (man, bin ich stolz):

Mittlerweile bin ich überzeugter Lomograph und Besitzer einer LC-A+ und Lubitel.
Die Diana+ wird aber immer etwas Besonderes bleiben, da sie schließlich meine erste Kamera war und ich durch sie die Liebe zur Fotografie kennenlernte. Ganz nebenbei ist sie natürlich, mit ihrem 60er Look, auch ein wahres Schmuckstück, wie man an dem Bild gut erkennen kann:

Ich kann jedem diese tolle Mittelformatkamera uneingeschränkt empfehlen. Die Mitarbeiter im Berliner Store haben mich damals wirklich super beraten und die Kölner sind sowieso ganz fantastisch.

geschrieben von fabo am 2012-03-05 in #Lifestyle #diana-f #berlin #analogue-lifestyle #lomography

Mehr interessante Artikel

  • 5. Oktober 2014, Olympiastadion Berlin

    geschrieben von anja-barbas am 2014-11-15 in #World #Locations
    5. Oktober 2014, Olympiastadion Berlin

    Das Olympiastadion in seiner strengen und weitläufigen Architektur ist mir durch den Geschichtsunterricht und durch unzählige Berichte und Fotografien von jeher ein Begriff. Als gelernte Fotografin bin ich darüber hinaus seit meiner Lehrzeit mit den Aufnahmen von Leni Riefenstahl vertraut. Ein Bildband mit Aufnahmen von ihr steht seitdem in meinem Regal. Im Rahmen eines Fernsehpots für die Satire Partei "Die PARTEI" zur Europawahl, bei dem ich mitgewirkt habe, war ich im letzten Jahr das erste Mal am Stadion und beschloss, für ein Fotoprojekt zurückzukommen. Am 5. Oktober 2014 war ich dann dort, meine Diana F, 3 Ilford SFX Filme und einen Rotfilter im Gepäck.

  • Lomography Fisheye No.2: Sieben Jahre voller Wunder

    geschrieben von adi_totp am 2014-10-18 in #Reviews
    Lomography Fisheye No.2: Sieben Jahre voller Wunder

    Genau sieben Jahre ist es jetzt her, dass ich diese Kamera von der indonesischen Lomography Community kaufte. Ich erinnere mich, dass ich etwas Sparguthaben auf meinen Bankkonto hatte und es einfach für diese Kamera ausgab. Zu dieser Zeit las ich auf der Microsite über die Lomography Fisheye No.2 und es war Liebe auf den ersten Blick! Zufälligerweise hat mein Freund, der mich mit Lomography in Kontakt brachte, sich zu seinem Geburtstag dieselbe Kamera gekauft. Mein Leben hat sich verändert seitdem ich die Fisheye besitze, meine erste lomographische Kamera.

  • Meine erste LomoLiebschaft: Smolda und die Diana F+

    geschrieben von icequeenubia am 2015-01-02 in #Lifestyle
    Meine erste LomoLiebschaft: Smolda und die Diana F+

    Radkas erster Fotowalk mit der Diana F+ war unkompliziert. Der anmutige Stil der Kamera zauberte vielen Leuten ein Lächeln ins Gesicht und so verging der Tag wie im Flug. Unten könnt ihr euch die verträumten Fotos von Radkas erster LomoLiebschaft sehen!

  • Shop News

    Lass deine Filme bei uns online entwickeln

    Lass deine Filme bei uns online entwickeln

    Du suchst schon seit Ewigkeiten nach einem passenden Filmlabor? Das LomoLab bietet dir Entwicklung, Scans und Abzüge deiner 35mm, 110 und 120 Filme, egal welches Format! Jetzt kannst du unbeschwert fotografieren ohne dir Gedanken über die anschließende Entwicklung zu machen.

  • Lomo’Instant an einem sonnigen Tag

    geschrieben von jacobs am 2014-11-15 in #Gear #Tipster
    Lomo’Instant an einem sonnigen Tag

    Kürzlich hatte ich die Gelegenheit, die kreativste Instant-Kamera der Welt - die Lomo'Instant - auf einen Spaziergang an einem ungewöhnlich warmen und sonnigen Novembertag mitzunehmen. Mein Ziel war es, mich mich mit den unendlichen coolen Funktionen und unbegrenzten Möglichkeiten der Kamera vertraut zu machen und gleichzeitig einige großartige Bilder zu kreieren. Lest weiter, um die Ergebnisse zu sehen.

  • Rettet die Negative!

    geschrieben von bloomchen am 2015-05-13 in #World #Lifestyle
    Rettet die Negative!

    Vor nun mehr als zwei Jahren bin ich auf der Suche nach alten Schallplatten (Vinyl) und eventuell auch einem Kamera-Schnäppchen, im tiefen Berlin-Neukölln in einen alten Haushaltsauflösungsladen gestapft und bin dort über eine kleine Kiste mit alten Rollfilm-Negativen gestolpert. Nach etwas Zögern hatte ich mich entschieden: Die rette ich vor der Mülltonne.

    11
  • Lomography Diana Tipps + Tricks

    geschrieben von joellep am 2014-11-03 in #Gear #Tipster
    Lomography Diana Tipps + Tricks

    Ich habe die Diana in den letzten zwei Jahren intensiv genutzt. Tatsächlich war sie es, die mich zur Filmfotografie gebracht hat (und ich bin ihr so dankbar dafür). Also habe ich für euch eine Liste mit Diana-Tipps erstellt.

  • Shop News

    Action-süchtig? Wir auch!

    Action-süchtig? Wir auch!

    Diese quadratische Multi-Linsen-Kamera bannt deine wilden Actionszenen in je vier Bildern auf ein 35mm Foto.

  • Die Welt von Herrn Willie: Der Amazonas

    geschrieben von wil6ka am 2015-06-27 in #World #Locations
    Die Welt von Herrn Willie: Der Amazonas

    Es war der Amazonas, nach dem ich mich schon mein ganzes Leben lang gesehnt hatte. Und als es letztendlich ein fester Deal war, dass ich mit zwei meiner besten Freunde zum Copa do Mundo (Weltmeisterschaft) nach Brasilien reisen würde, mussten wir unser Abenteuer einfach am Amazonas starten. Ich hatte bereits Wissen über diesen magischen Ort tief im Regenwald. Wir hatten dort eine Hütte, die von ortsansässigen Menschen mit indigenem Hintergrund betrieben wurde, Holzhäuser, die auf dem Wasser lagen und nur wenige Touristen. Es war Ökotourismus, wie er sein sollte, um einen der eindrucksvollsten Orte, die ich je gesehen habe, zu bewahren und zu feiern.

    3
  • Herbstimpressionen mit der Diana F+ und dem 38mm Super-Wide Objektiv

    geschrieben von annelena1108 am 2014-11-25 in #World #Lifestyle
    Herbstimpressionen mit der Diana F+ und dem 38mm Super-Wide Objektiv

    Dem Herbst mit seinen vielen bunten Farben, Gerüchen und Eindrücken konnte auch ich nicht widerstehen und machte mich kurzentschlossen mit meiner Diana F+ Mr. Pink auf den Weg ihn lomographisch einzufangen. Und wo geht das wohl besser, als im nächstgelegenen Naturschutzgebiet? Hier sind meine Bilder - aufgenommen mit Roll- und 35mm-Film!

  • Eine Stadt ein Gedanke – und jetzt?

    geschrieben von baujulia am 2014-07-27 in #Lifestyle
    Eine Stadt ein Gedanke – und jetzt?

    Mit dem Ausspruch „Die Stadt bin ich!“ startete vor einiger Zeit eine neue Kampagne in Chemnitz. Nun ist es ja so, dass Chemnitz nicht unbedingt die Vorzeigemetropole am deutschen Städtehimmel ist. In der letzten Zeit mussten Clubs schließen oder umziehen, da es den Leuten zu laut war. Was soll man da als Stadt machen? Sogar Kraftklub, unsere Jungs, beschweren sich über die Chemnitzer Zustände. Diejenigen, die immer zu Chemnitz gehalten haben und sogar ein Lied (Ich will nicht nach Berlin) darüber schrieben.

  • Shop News

    Verwandle deine Welt in einen Comic!

    Verwandle deine Welt in einen Comic!

    Fange deine besten Erinnerungen ein und sorge zuhause für Comic-Spaß mit den DOIY My Comic Life Frames! Versehe deine Bilder mit eigenen Sprechblasen und bringe sie an jeder beliebigen magnetischen Oberfläche an.

  • Chemische Experimente mit der Lomo’Instant

    geschrieben von tomas_bates am 2015-02-02 in #Gear #Tipster
    Chemische Experimente mit der Lomo’Instant

    Vielleicht hattest du ja schon einmal die Gelegenheit, mit deiner Lomo’Instant Lichtmalerei, Mehrfachbelichtungen und Langzeitbelichtungen auszuprobieren. Aber womit könnte man als nächstes experimentieren? Nun, das war genau mein Gedanke und der brachte mich dazu, diesen Tipster zu verfassen. Ich wollte Fotos schießen, die sich etwas "chaotischer" anfühlen als ich es gewohnt bin und ich wollte eine Technik ausprobieren, die mir neue Möglichkeiten der Bildgestaltung mit meiner Lieblings-Instant-Kamera eröffnet. Also, los geht's!

  • Die Lomo'Instant im Härtetest auf einer Berliner WG-Party

    geschrieben von herrjensen am 2014-11-06 in #Reviews
    Die Lomo'Instant im Härtetest auf einer Berliner WG-Party

    Vor kurzem bekam ich die Gelegenheit, die neue Lomo'Instant zu testen und war furchtbar gespannt. Damit daraus auch eine ordentliche Grenzerfahrung für Mensch und Material wird, habe ich das gute Stück und reichlich Instant-Filme auf eine Berliner WG-Party mitgenommen. Vergiss tropische Hitze, Hagel und Dauerregen - erst auf einer WG-Party zeigen sich die wahren Stärken und Schwächen einer Kamera. Ach so, Halloween war ausgerechnet auch noch!

  • Heavy Metal in Bangalore

    geschrieben von wil6ka am 2014-07-30 in #World #Locations
    Heavy Metal in Bangalore

    Dieses Mal verbinde ich eine Location mit einem Programmtipp. Ich war vor kurzem in Bangalore, um u.a. die Heavy Metal-Szene Indiens unter die Lupe zu nehmen. Das Ganze läuft dann am nächsten Freitag, dem 01. August, um 23 Uhr auf dem ZDF in der Sendung Aspekte. Da ich fleißig am Arbeiten war, habe ich gar nicht so viele Fotos gemacht. Doch nach Drehschluss schmiss ich mich mit dem Coloursplash-Flash noch einmal vor die Bühne und knipste ganz eindrücklich was das Zeug hielt.

    1