Was man noch aus einer kaputten Polaroid 210 Automatic Land Kamera machen kann

Statt die kaputte Kamera aus meiner Kindheit wegzuwerfen, entschied ich ich dazu, sie zu einer Pinhole-Kamera umzubauen. In diesem Artikel zeige ich dir, wie das geht und wie die Aufnahmen der Kamera danach aussehen.

Eine der ersten Kameras, die ich je benutzt habe, war eine Polaroid 210 Automatic Land Kamera. Die Polaroid 210 Automatic Land Kamera ist vielleicht eine der bekanntesten Packfilm-Kameras. Polaroid hat über 1,5 Millionen davon verkauft. Es war die erste Sofortbild-Kamera, die Farben produzierte und die unter $50 kostete. Der ursprüngliche Kaufpreis lag bei $49,95. Es gibt noch viele funktionierende Kameras und du kannst sie immer noch für etwa $50 oder weniger bei eBay bekommen. Fuji verkauft noch Filme, die mit dieser Kamera kompatibel sind. Es gibt den FP-100C, ein Film mit 100 ISO, und den FP3000B, ein Schwarzweiß-Film mit 3000 ISO. Im Moment (als ich diesen Artikel schrieb) verkaufen sie auch noch den FP-100B, einen Schwarzweiß-Film mit 100 ISO. Allerdings wurde die Produktion eingestellt. Für die Polaroid 210 Automatic Land Kamera wurden Filme mit 75 ISO und 3000 ISO empfohlen, aber auch Filme mit 100 ISO können verwendet werden. Die 210 Automatic Land Kamera hatte auch eine Anpassung, um Bilder aufzuhellen oder abzudunkeln, so dass man einen zu lichtempfindlichen Film kompensieren kann.

Nachdem ich meine Kamera nach 35 Jahren ausgepackt habe, fand ich eine ebenso alte Batterie in ihr. Die 210 Land Kamera läuft mit A24PX / 532 3 V Alkaline Batterie. Die gibt es noch für etwa $10 zu kaufen oder sogar weniger. Außerdem kann man aus drei AAA-Batterien ein Paket basteln, so dass sie sich in die Kamera einlegen lassen. Diese Option wählte ich. Nach dem Einlegen der Batterien fand ich heraus, dass die Kamera kaputt war, weil der elektronische Auslöser sich nicht betätigen ließ. Zunächst war ich sehr enttäuscht, aber dann fiel mir ein, dass ich die Kamera leicht in eine Pinhole-Kamera verwandeln könnte.

Ich habe den elektronischen Verschluss ausgebaut und alles, was damit verbunden ist. Das alles befand sich vorne an der Kamera und es zu entfernen, war sehr einfach. Dann habe ich eines der Aluminium-Stücke der Kamera benutzt, um das Pinhole zu erstellen. Ich habe das Pinhole mit schwarzem Isolierband vorne an der Kamera angeklebt. Dann benutzte ich schwarzes Isolierband als Verschluss.

So sieht die Kamera ohne all die Elektronik aus und eine Nahaufnahme von dem funktionalem Ende der Kamera:

Ich habe darauf geachtet, dass die Walzen sauber sind und legte einen Fuji FP-100C in meine Kamera ein. Die Größe des Pinholes konnte ich nur schätzen, so dass ich die richtige Belichtungszeit nur mittels Testen herausfinden konnte. Das hier ist die erste Aufnahme, die ich innen bei Nacht mit dem ausgezogenen Balgengerät gemacht habe. Ich habe den Verschluss 30 Minuten offen gelassen – ja, 30 Minuten, nicht Sekunden. Das ist das Ergebnis:

Ich habe es geschafft, ein sehr kleines Pinhole zu machen. Das Foto wurde drastisch unterbelichtet. Außerdem hat das Foto nur einen kleinen Kreis in der Mitte des Bildes abgedeckt. Das heißt, das Balgengerät war zu weit zusammengefahren. Ich hoffte auf ein Ultra-Weitwinkelbild, aber es bedeckte nicht das ganze Bild, also würde ich das Balgengerät noch etwas weiter heraus ziehen müssen.

Die nächste Aufnahme habe ich bei hellem Tageslicht gemacht. Ich habe das Balgengerät ganz herausgezogen und das Bild etwa 10 Sekunden belichtet. So sieht das Ergebnis aus:

Viel besser. Mir gefällt die starke Vignettierung sehr gut und das Bild ist ziemlich scharf für Pinhole.

Als nächstes wollte ich wissen, was passiert, wenn ich das Balgengerät in seiner Position verändere und wieder etwas weiter einfahre. Dadurch hat die Kamera eine kürzere Brennweite und sollte ein Bild mit weiterem Winkel produzieren. Ich habe die gleiche Aufnahme aus der gleichen Position gemacht, aber ich habe etwa 15 Sekunden belichtet, statt 10. Das habe ich dabei bekommen:

Hm. Definitv ein weiterer Winkel und die Belichtung ist ebenfalls besser. Ich verwende einen 100 ISO Film, aber das war eine 15-sekündige Belichtung in hellem Licht. Das ist wirklich ein sehr kleines Pinhole, das ich da gemacht habe. Das ist gut, weil ich sehr lange Belichtungen mag. Ich habe mit diesem Verfahren auch ein Selbstportrait gemacht. Das habe ich dabei bekommen:

Hier sind weitere Aufnahmen mit verschiedenen Distanzen:

Alle Aufnahmen hier haben einen starken Blaustich, den man noch deutlicher auf den unbearbeiteten Scans mit weißem Rand sieht. Das mag am Alter des Films liegen, den ich verwendet habe, oder weil sich dieser Film bei sehr langen Belichtungen ganz anders verhält. Nichts desto trotz bin ich mit den Ergebnissen zufrieden und ich freue mich auf weitere Instant-Pinhole-Aufnahmen.

geschrieben von gvelasco am 2012-07-01 in #Gear #Tipster

Mehr interessante Artikel

  • Agfa CTx 100 - Der Vorgänger des Precisas

    geschrieben von wil6ka am 2014-06-19 in #Reviews
    Agfa CTx 100 - Der Vorgänger des Precisas

    Der alte CT Precisa von Agfa ist einer meiner absoluten Favoriten, wenn es um gecrosste Diafilme geht. Ich habe mir über die Jahre auch eine staatliche Anzahl von Exemplaren gesichert und bewahre sie wie einen kleinen analogen Schatz im Kühlschrank und neben dem Stapel meiner Unterwäsche auf. Doch es gibt auch die bucklige Verwandschaft, die von mir auch gerne eingeladen und durch meine Kameras gezwirbelt wird. Sehr gerne kommt dabei der Agfa CTx zu Kaffee und Kuchen vorbei!

    14
  • DIY: eine Tasche für deine Lomo LC-A

    geschrieben von zwischendenzeilen am 2014-09-27 in #Gear #Tipster
    DIY: eine Tasche für deine Lomo LC-A

    Wahrscheinlich kennt ihr das Problem: man staubt irgendwo, irgendwie eine Kamera ab, nur leider ist keine Tasche dabei. Ist auch eigentlich gar nicht so schlimm, aber manchmal ist es eben einfach besser, wenn man seine Lieben in einer Tasche transportiert. Man vermeidet Kratzer und Abnutzungen der Belederung. In diesem Tipster zeige ich euch Schritt für Schritt, wie ihr euch eine praktische Tasche für die LC-A näht.

  • Ich bin ein verrückter analoger Forscher: Neues Experiment mit 35mm Filmen und Chemikalien

    geschrieben von blackfairy am 2014-09-02 in #Gear #Tipster
    Ich bin ein verrückter analoger Forscher: Neues Experiment mit 35mm Filmen und Chemikalien

    Leider passiert es manchmal, dass entwickelte Filme nicht so aussehen wie erwartet - das Bild sieht nicht so gut aus, die Farben sind fad, das Objekt wirkt banal oder langweilig. Wirklich, es könnte nicht das Bild des Jahres werden! Deswegen schlage ich euch vor, euren 35mm Film zu modifizieren um ihm eine zweite Chance zu geben. Lass dich von den Ideen hier inspirieren, experimentiere, und scanne deine Negative mit dem Lomography Smartphone Scanner. Alles ist möglich: anbrennen, zerkratzen, schütte Salzsäure drauf, Balsamico Essig, Nagellack, Bleiche oder Himbeersaft... Benutze deine Fantasie und schreibe dein persönliches "Film Suppen Rezept" dazu! Du findest Beispiele der Effekte in diesem Artikel.

  • Shop News

    Ein besonderes Portrait Objektiv

    Ein besonderes Portrait Objektiv

    Das Lomography Petzval Objektiv ist eine beeindruckende Neuauflage einer der ersten und großartigsten Objektive aller Zeiten. Jedes Objektiv besteht aus Messing sowie einer hochqualitativen Glasoptik und wird von Zenit in Russland hergestellt. Das Objektiv erstellt ein extrem scharfes Bild mit einer starken Farbsättigung und kunstvollen Vignettierung und bezaubert darüber hinaus noch mit einem wunderschönen Bokeh-Effekt. Zum ersten Mal überhaupt kann man den Petzval Stil nun mit (D)SLR Kameras mit Canon EF und Nikon F Aufsatz kreieren. Hol dir das Objektiv jetzt im Online-Shop!

  • Foto des Tages von faaabii

    geschrieben von efrost am 2015-03-05 in #People #News
    Foto des Tages von faaabii

    Wir gratulieren faaabii zum Foto des Tages!

    1
  • Traumlandschaften: Surreale Landschaftsfotografie von Reuben Wu

    geschrieben von cheeo am 2015-03-04 in #People #Lifestyle
    Traumlandschaften: Surreale Landschaftsfotografie von Reuben Wu

    Die ganze Welt zu sehen ist etwas, was auf der Wunschliste vieler Menschen ganz oben steht. Die schönsten Sehenswürdigkeiten warten nur darauf gesehen zu werden. Reuben Wu hat einige der traumhaftesten Orte der Welt besucht. Gut, dass er seine Kameras mit dabei hatte, um nun seine Eindrücke mit uns teilen zu können.

    1
  • Foto des Tages von schugger

    geschrieben von efrost am 2015-03-04 in #People #News
    Foto des Tages von schugger

    Glückwunsch an schugger zum Foto des Tages!

    12
  • Shop News

    35% Rabatt auf ausgewählte Kameras für Schüler, Studenten, Lehrer und Professoren

    35% Rabatt auf ausgewählte Kameras für Schüler, Studenten, Lehrer und Professoren

    Egal ob du Schüler, Student, Lehrer oder Professor bist, es wird Zeit, dass die lehrreichen Tage wieder Spaß machen und zwar mit erstklassigem Equipment! Profitiere von unserem Rabatt von bis zu 35% auf ausgewählte Lomography Kameras. Hol dir deinen persönlichen Gutscheincode!

  • LomoLab Deals nach deinem Geschmack

    geschrieben von petit_loir am 2015-03-04 in #Gear #News
    LomoLab Deals nach deinem Geschmack

    Jeder liebt es Dinge gratis zu bekommen, nicht wahr? Was aber, wenn diese gratis Dinge auch noch richtig coole analoge Produkte sind? Das ist einfach unwiderstehlich! Profitiere noch bis 13. März von unseren LomoLab Deals und erhalte am Ende sogar die Chance auf einen goldenen La Sardina Gewinn! Erfahre mehr in diesem Artikel.

  • Petzval LomoAmigo: Dale McCready

    geschrieben von hannah_brown am 2015-03-04 in #People #LomoAmigos
    Petzval LomoAmigo: Dale McCready

    Der Kameramann Dale McCready arbeitet in der Film/TV-Industrie und hat bereits für Programme wie Doctor Who und Merlin gearbeitet. Er war einer unserer Supporter für die Petzval Kickstarter Kampagne und nutzte das Objektiv kürzlich für ein neues BBC Drama, welches im März anlaufen wird. Dale hat netterweise ein paar seiner Petzval-Aufnahmen mit uns geteilt und mit uns über seine Liebe zu diesem Objektiv gesprochen. Lies das ganze Interview hier.

  • Die neuen Lomography Magazin Richtlinien

    geschrieben von Jill Tan Radovan am 2015-03-03 in #World #News
    Die neuen Lomography Magazin Richtlinien

    Richtig gelesen, Leute! Das neue Lomography Magazin wartet auf eure Beiträge! Aber bevor ihr eure Gedanken zu Papier bringt, lest erst einmal aufmerksam die aktualisierten Magazin Richtlinien.

  • Shop News

    La Sardina Cosmic

    Greife nach den Sternen und fange ein galaktisches Weitwinkel-Wunder, die La Sardina Cosmic Kamera! Nur limitiert für kurze Zeit erhältlich!

  • Foto des Tages von majabutz

    geschrieben von efrost am 2015-03-03 in #People #News
    Foto des Tages von majabutz

    Wir gratulieren majabutz zum Foto des Tages!

    3
  • Wir präsentieren die brandneue Lomo’Instant Boston Edition inkl. neuem Lomo'Instant Splitzer

    geschrieben von zonderbar am 2015-03-03 in #Gear #News
    Wir präsentieren die brandneue Lomo’Instant Boston Edition inkl. neuem Lomo'Instant Splitzer

    Wir freuen uns, dir den neusten Zuwachs zur Lomo’Instant Familie präsentieren zu können, die Lomo’Instant Boston. Ursprünglich nur für unsere Kickstarter Kampagne kreiert, hat es diese Edition aufgrund ihrer Beliebtheit nun auch in den offiziellen Verkauf geschafft! Hol sie dir jetzt und erhalte zusätzlich den brandneuen Lomo'Instant Splitzer!

  • Das Lomography Magazin nimmt jetzt Beiträge an

    geschrieben von Jill Tan Radovan am 2015-03-02 in #World #News
    Das Lomography Magazin nimmt jetzt Beiträge an

    Bist du schon aufgeregt, deine Artikel auf den neuen Seiten des Lomography Magazins zu sehen? Hier ist eine erste Liste gefragter Artikel für das neue Lomography Magazin.