Fotografen posieren mit ihrem berühmten Fotos

2012-02-05

Es geht nicht darum, ein Gesicht zu einem Namen zu zeigen, sondern ein Gesicht mit einem Foto zu zeigen. In ’Behind Photographs", einer Serie von Tim Mantoani, der redaktionelle und Werbefotografie betreibt, zeigt uns die Fotografen hinter einigen der bedeutendsten Fotografien unserer Zeit. Hier stehen nun die Fotografen im Mittelpunkt und jeder von ihnen stellt das Bild zur Schau, das er gemacht hat und das sich seit der Veröffentlichung in unser Gedächtnis gebrannt hat.

Bilder von Wired

Mit den Worten von Mantoani (man hätte es nicht besser sagen können): “Es war wichtig, davon Distanz zu nehmen und zu verstehen, dass nicht Kameras diese Aufnahmen gemacht haben, sondern dass Fotografen diese Bilder gemacht haben… ohne diese Leute und ihr Wissen über Fotografie, wären diese Moment nicht festgehalten worden, so dass wir sie nachvollziehen und verstehen können — und das über die Zeit hinweg."

Die Namen der Fotojournalisten oben mit ihren Bilder lauten wie folgt:
Jeff Widener, Steve McCurry, Neil Leifer, Bill Eppridge, Elliot Erwitt, Brent Stirton, Brian Smith, Douglas Kirkland, Harry Benson, Karen Kuehn, Lyle Owerko, Mark Seliger, Mary Ellen Mark und Al Wetheimer.

Und die bekannteren Fotografien – meist bekannter als die Fotografen, die sie gemacht haben, sind in der Galerie enthalten. Darunter ist ‘The Tank Man of Tienanmen Square’ und sogar die Beatles bei einer Kissenschlacht! Insgesamt gibt es 158 Porträts von Fotografen mit ihren Bildern, die man in dem Buch Behind Photographs finden kann. Und obwohl die Bilder bis jetzt nur in gebundener Form zu sehen sind, sagt Mantoani, er würde sie gerne ausstellen.

Die Informationen für diesen Artikel stammen von einem Artikel auf Wired.

geschrieben von soundfoodaround am 2012-02-05 in #lifestyle #geschichte #fotos #projekt #fotograf #beruehmt
übersetzt von wolkers

Mehr interessante Artikel