Goldene Impressionen: Japanische Malerei 1400 - 1900

In der Ausstellung “Goldene Impressionen” wird den Besuchern ein eindrucksvoller Überblick über Strömungen der japanischen Malerei vom 15. bis zum frühen 20. Jahrhundert geboten.

Zum ersten Mal in der Geschichte der deutsch-japanischen Freundschaft seit 1862 wird ein umfassender Überblick über die japanische Kunst im Museum für Ostasiatische Kunst gezeigt. Zusätzlich werden die wichtigsten Aspekte der japanischen Malerei vermittelt. Seit der Gründung 1909 und seit der Öffnung 1913 ist dies der erste Zeitpunkt, zu welchem die Sammlung an japanischen Malereien als Ganzes gesichtet werden können. Die Ausstellung ist ein Meilenstein für die Geschichte des Museums.

Im Gegensatz zu der europäischen Malerei, lässt sich die japanische Malerei nicht eindeutig in verbindliche Stilepochen einordnen. Es ist vielmehr ein Nebeneinander von einheimischen Stilen, welches auch als “Yamato-e” (Malerei von Yamato) bezeichnet wird. Hierbei haben auch Stile und Sujets aus China und Europa starken Einfluss auf die Malerei.

Japanische Maler besitzen häufig unterschiedliche, an bestimmte Genres gebundene Stilidiome gleichzeitig. In der Ausstellung lassen sich 95 Werke sehen, welche unterschiedliche Formate, Genres, Themen und stilistische Merkmale japanischer Malerei haben.

Museum für Ostasiatische Kunst

Universitätsstraße 100
50674 Köln

Telefon: 0221-221-28608
Kasse: 0221-221-28617
Fax: 0221-221-28610
E-Mail mok@museenkoeln.de

Öffnungszeiten

Dienstag bis Sonntag 11-17 Uhr, jeden ersten Donnerstag im Monat bis 22 Uhr

Sowohl die Bilder als auch die Informationen stammen von http://www.museenkoeln.de

geschrieben von fabo am 2012-01-24 in #places #art-and-culture #location #select-type-of-location #goldene-drawings-japanese

Mehr interessante Artikel

  • Stephen Shore Retrospektive im C/O Berlin

    geschrieben von luzia_kettl am 2016-05-02 in #News #Videos
    Stephen Shore Retrospektive im C/O Berlin

    Im C/O Berlin befindet sich noch bis zum 22. Mai eine Ausstellung über den zeitgenössischen Fotografen Stephen Shore. Er erforschte mit seinen Bildern das Wesen der Dinge und fand dies meist in alltäglichen, unscheinbaren Situationen.

  • Geoffrey Berliner über neue und alte fotografische Prozesse

    geschrieben von Jill Tan Radovan am 2015-06-10 in #people
    Geoffrey Berliner über neue und alte fotografische Prozesse

    Geoffrey Berliner ist der Executive Director der Penumbra Foundation und des Center for Alternative Photography in New York. Als der Kopf einer Organisation, deren Ziele es sind 'eine umfassende Hilfsquelle für Fotografen jeden Levels' zu sein und 'den Einfluss, den Fotografie auf Kultur, Geschichte und die Künste hatte und immer noch hat, bekannt zu machen', ist sein Kontakt zu fotografischen Materialien - vom 19. Jahrhundert bis zu modernem Equipment - so umfangreich, dass man erst langsam anfängt zu verstehen, wie viel Wissen und Erfahrungen sich dieser Mann angeeignet hat. Seine Sammlung von über 2000 Vintage Petzval-Objektiven ist einmalig und zieht den Neid von sowohl traditionellen als auch zeitgenössischen Fotografen auf sich. Obwohl solche Objektive nicht unbedingt etwas für Anfänger sind, scheint Berliner sie mit einer Leichtigkeit zu bedienen und erzeugt dabei famose Ergebnisse.

  • Glastonbury durch das Petzval 85 von Taio Konishi

    geschrieben von ciscoswank am 2015-08-19 in #people
    Glastonbury durch das Petzval 85 von Taio Konishi

    Das Glastonbury Festival ist unbestritten eines der berühmtesten und heiß ersehntesten Musikfestivals der Welt. Es ist eine Freude es anzuschauen und ein Privileg, die Szenen vor und hinter der Bühne einfangen zu dürfen. Neben seiner Fähigkeit, wunderschöne Portraits zu schießen, eignet sich das Petzval Objektiv auch noch dazu, den sowieso schon spektakulären Szenen des Musikfestivals ein wenig Drama einzuhauchen. Der japanische Fotograf Taio Konishi hat das diesjährige Glastonbury mit dem Neuen Petzval 85 Art Objektiv fotografiert, hier seht ihr einige seiner Fotos. In diesem Interview spricht er außerdem über seine Petzval-meets-Glastonbury Erfahrung.

    1
  • Shop News

    Ein besonderes Portrait Objektiv

    Ein besonderes Portrait Objektiv

    Das Lomography Petzval Objektiv ist eine beeindruckende Neuauflage einer der ersten und großartigsten Objektive aller Zeiten. Jedes Objektiv besteht aus Messing sowie einer hochqualitativen Glasoptik und wird von Zenit in Russland hergestellt. Das Objektiv erstellt ein extrem scharfes Bild mit einer starken Farbsättigung und kunstvollen Vignettierung und bezaubert darüber hinaus noch mit einem wunderschönen Bokeh-Effekt. Zum ersten Mal überhaupt kann man den Petzval Stil nun mit (D)SLR Kameras mit Canon EF und Nikon F Aufsatz kreieren. Hol dir das Objektiv jetzt im Online-Shop!

  • Foto des Tages von fridaerna

    geschrieben von lukasantos am 2016-05-27 in #News
    Foto des Tages von fridaerna

    Herzlichen Glückwunsch fridaerna zum Foto des Tages!

    3
  • Lydia Trappenberg: Modefotografie mit der Lomo'instant Wide

    geschrieben von lomographysoholondon am 2016-05-27 in #people
    Lydia Trappenberg: Modefotografie mit der Lomo'instant Wide

    Lydia Trappenberg testete die Lomo'Instant Wide in Sachen Modefotografie.

  • Das Spiel mit dem Feuer

    geschrieben von lomographymagazine am 2016-05-27 in #culture
    Das Spiel mit dem Feuer

    Lass dich ein auf ein riskantes und spannendes Spiel mit den Flammen.

  • Shop News

    LC-A Optik für analog und digital

    LC-A Optik für analog und digital

    Ausgestattet mit der Originaloptik der Lomo LC-A, vereint das neue Lomo LC-A Minitar-1 Art Objektiv das LC-A Erbe mit dem hervorragenden Handwerk der Lomography Art Objektiv Reihe. Kompatibel mit einer großen Auswahl an analogen und digitalen Kameras, bietet das Objektiv Fotografen weltweit die Möglichkeit, mit der LC-A Optik auf einem neuem Niveau zu fotografieren.

  • Foto des Tages von sushi_9009

    geschrieben von lukasantos am 2016-05-26 in #News
    Foto des Tages von sushi_9009

    Herzlichen Glückwunsch sushi_9009 zum Foto des Tages!

    8
  • Abstraktion in der Fotografie: Mehrfachbelichtete Kompositionen

    geschrieben von lomographymagazine am 2016-05-26 in #culture
    Abstraktion in der Fotografie: Mehrfachbelichtete Kompositionen

    Es gibt die Art von Fotografie, die mehr als die Realität einfängt. Here's a kind of photography beyond the field of realism.

  • Die Fotografischen Geschichten von Katie Eleanor

    geschrieben von Ciel Hernandez am 2016-05-26 in #people
    Die Fotografischen Geschichten von Katie Eleanor

    Eine Geschichte mit einer Linse einzufangen ist für Fotografen keine große Herausforderung. Jeder kann eine Geschichte erzählen, aber nicht alle können ihre eigene erfinden. Die englische Künstlerin und Illustratorin Katie Eleanor schreibt ihre eigenen Geschichten der Fantasie und Farben - mit ihrer Kamera.

  • Shop News

    New Petzval 58mm Special Aperture Plates – Season 2

    New Petzval 58mm Special Aperture Plates – Season 2

    Hier ist es – Set Nr. 2 der Neuen Petzval 58mm Spezial Steckblenden. Dieses Set ergänzt das fantastische Steckblendenset, das bereits im Kickstarter Reward & Online Shop Preorder Bonus enthalten ist, um 4 weitere besondere Steckblenden.

  • Foto des Tages von frau_edixa

    geschrieben von luzia_kettl am 2016-05-25 in
    Foto des Tages von frau_edixa

    Herzlichen Glückwunsch zum Foto des Tages frau_edixa!

    8
  • Surreale Welten mit dem Efke IR820

    geschrieben von lomographymagazine am 2016-05-25 in #gear #culture
    Surreale Welten mit dem Efke IR820

    Erfahre, wie unsere Community-Mitglieder den Efke IR820 verwenden, um surreale und sensationelle Effekte in Schwarz-Weiß zu erzeugen.

  • Adam Powell auf seiner Reise nach Island mit der Lomo'Instant Wide

    geschrieben von lomographysoholondon am 2016-05-25 in #people
    Adam Powell auf seiner Reise nach Island mit der Lomo'Instant Wide

    Adam Powell nahm die Lomo'Instant Wide mit auf seine Reise nach Island und schaffte es, einige erstaunliche Landschaften einzufangen.