Nobuyoshi Araki und Shiro Tsujimura: Work in Progress

2012-01-25

Im Museum für Ostasiatische Kunst in Köln wird momentan die Ausstellung “Work In Progress” gezeigt. Sie zeigt neben Keramiken Arbeiten des Photographen Araki.

Nobuyoshi Araki (*1940), der als Sohn eines Handwerkers aufwuchs, zählt zu den bedeutendsten und bekanntesten Fotokünstlern der gegenwärtigen japanischen Geschichte. Das Museum für Ostasiatische Kund in Köln zeigt außer dem Zyklus „Sentimental Journey / Winter Journey“, welcher zwischen 1971 und 1991 entstand, auch viele großformatige Arbeiten aus der Serie „Private Photography“, die sich mit der ”fließend vergänglichen Welt” (ukiyo) Tokyos im 20. und 21. Jahrhundert befasst.

Araki studierte von 1959 bis 1963 Fotografie an der Universität Chiba. Direkt nach dem Studium arbeitete er in einer Werbeagentur, in welcher er seine spätere Frau Yoko kennenlernte, die er 1970 heiratete. Dies war auch sein Beginn als freier Fotograf.

Fotos seiner Hochzeitsreise wurden 1971 in dem Buch „Sentimental Journey“ veröffentlicht. Für Japans Kritiker war dies ein Tabubruch. Mit Sentimental Journey definierte Araki seine Fotografie erstmals als I-novel (Ich-Erzählung), bei der das alltägliche Leben aus seiner Sicht erzählt. Im Jahr 1989, als seine Frau von ihrer Krebserkrankung erfuhr, begann Araki die Serie „Winter Journey“, die er bis zu ihrer Totenfeier 1990 fortsetzte.

Beide Serien wurden 1991 als Buch herausgebracht. Bis heute publizierte Araki weit über 350 Bücher. Aufgrund von der darin enthaltenen weiblichen Fesselungsakte wurden einige als obszön kritisiert.

Die Ausstellung läuft seit dem 29. Oktober 2011 und ist noch bis zum 5. März 2012 zu sehen.
Das Museum hat Dienstags bis Sonntags von 11 bis 17 Uhr geöffnet.

Museum für Ostasiatische Kunst
Universitätsstraße 100
50674 Köln
Telefon: 0221-221-28608

Kasse: 0221-221-28617

Fax: 0221-221-28610

E-Mail mok@museenkoeln.de

Zusätzlich werden noch einige Vorträge angeboten:

03. November 2011, 18 Uhr
Ferdinand Brüggemann, Galerie Priska Pasquer
Sentimental Journey – Nobuyoshi Araki und die Foto-Avantgarde der 1960er und 70er Jahre.

08. Dezember 2011, 18 Uhr
Prof. Ryuichi Higuchi, Meiji Gakuin, Universität Tokyo
150 Jahre Europäische Musik in Japan.

05. Januar 2012, 18 Uhr
Dr. Adele Schlombs, Museum für Ostasiatische Kunst Köln
Die Entdeckung Japans: Adolf Fischer (1856 – 1914) und der Aufbau der Sammlung japanischer Malerei des Museums für Ostasiatische Kunst in Köln.

02. Februar 2012, 18 Uhr
Prof. Dr. Doris Croissant, Universität Heidelberg
Riskante Perspektiven – Blicktabu und Schaulust in den Bildmedien Japans vom Mittelalter bis zur Neuzeit.

Führungen gibt es selbstredend auch:

Sonntag, 15. Januar, 12:00 Uhr 

Samstag, 21. Januar , 14:30 Uhr 

Sonntag, 22. Januar , 12:00 Uhr

Sonntag, 29. Januar , 12:00 Uhr 

Donnerstag, 2. Februar , 17:00 Uhr

Sonntag, 5. Februar , 12:00 Uhr 

Sonntag, 12. Februar , 12:00 Uhr 

Sonntag, 26. Februar , 12:00 Uhr

Die Bilder und Informationen zu diesem Artikel stammen von http://www.museenkoeln.de

geschrieben von fabo am 2012-01-25 in #places #art-and-culture #select-type-of-location #location #art-photography-araki-tsujimura

Mehr interessante Artikel

  • Die Kunst der Bildaufnahme: Ein Interview mit Filmemacherin Catherine Dauphin

    geschrieben von Lomography am 2016-03-04 in #Videos #people
    Die Kunst der Bildaufnahme: Ein Interview mit Filmemacherin Catherine Dauphin

    Als sie damit anfing wurde Fotografie weniger als feine Kunst denn als wissenschaftliche Methode der Reproduktion betrachtet. Doch jeder, der dieses Handwerk versteht wird dagegen argumentieren und dafür eintreten, dass eine ganz besondere Kunstfertigkeit im fotografischen Medium steckt. Wir unterhielten uns mit der luxemburgischen Filmemacherin Catherine Dauphin über ihre Gedanken zu diesem wundervollen Medium. Folgt uns in Richtung ihrer Antworten über Film, Fotografie und ihren Kurzfilm mit dem Namen "The Art of Picture Taking" (Die Kunst der Bildaufnahme).

    2016-03-04
  • Lomo Locations: Virginia City in Nevada

    geschrieben von lomographymagazine am 2015-10-18 in #places
    Lomo Locations: Virginia City in Nevada

    Virginia City ist ein historischer Ort im Westen der USA. Um das Jahr 1860 lockte der Berbau Investoren und Geschäftsmänner in diese Gegend. Sie bauten Saloons, Gasthäuser und eine Vielzahl an Geschäften im gothischen und neoklassischen Baustil. Viele dieser Gebäude wurden bis ins Detail erhalten. Western-Schriftzüge begrüßen die Touristen und einige Kaufleute arbeiten sogar in diesen fotogenen, mit Pilaster gekleideten Läden.

    2015-10-18
  • Analoges Deutschland - Zeig fotoforum und Lomography deine Heimat auf Film!

    geschrieben von zonderbar am 2015-12-18 in #News
    Analoges Deutschland - Zeig fotoforum und Lomography deine Heimat auf Film!

    Ob im Norden oder Süden, im Osten oder Westen - analoge Fotoliebhaber sind in allen Winkeln Deutschlands vertreten. Bei Lomography kommen sie zusammen, um sich auszutauschen und ihre Aufnahmen einer weltweiten Community zu präsentieren. Unseren neuesten Fotowettbewerb nehmen wir als Anlass um euch kennenzulernen! Zeigt Lomography und fotoforum wo ihr herkommt, haltet eure Heimat auf Film fest und gewinnt Jahresabos des Fotomagazins sowie eine Lomo LC-A 120 Kamera!

    2015-12-18 5
  • Shop News

    Ein besonderes Portrait Objektiv

    Ein besonderes Portrait Objektiv

    Das Lomography Petzval Objektiv ist eine beeindruckende Neuauflage einer der ersten und großartigsten Objektive aller Zeiten. Jedes Objektiv besteht aus Messing sowie einer hochqualitativen Glasoptik und wird von Zenit in Russland hergestellt. Das Objektiv erstellt ein extrem scharfes Bild mit einer starken Farbsättigung und kunstvollen Vignettierung und bezaubert darüber hinaus noch mit einem wunderschönen Bokeh-Effekt. Zum ersten Mal überhaupt kann man den Petzval Stil nun mit (D)SLR Kameras mit Canon EF und Nikon F Aufsatz kreieren. Hol dir das Objektiv jetzt im Online-Shop!

  • Kameramann Michal Dabal über das Petzval Objektiv

    geschrieben von lomographymagazine am 2016-02-12 in #Videos #people
    Kameramann Michal Dabal über das Petzval Objektiv

    Hier ist was passiert bevor wir einen Fotografen interviewen. Wir schwärmen von den Arbeiten, obwohl wir noch die Kameras und die Prozesse hinter der brillianten Komposition oder der Lichtgestaltung herausfinden müssen. Und sogar wenn sie keine Lomo Kamera verwendet haben, zeigen wir sie trotzdem. Aber hin und wieder kommt ein Profi der eines unserer Premium-Objektive bei der Arbeit nutzt und in der Freizeit unsere spaßigen Kameras. Das freut uns riesig, sogar mehr noch, wenn ihre Bilder gut sind und es wert sind, geteilt zu werden. Die Arbeiten des Kameramannes Michal Dabal zählen zu diesen.

    2016-02-12
  • Eine Reise durch New York mit der Lomo'Instant Wide

    geschrieben von shhquiet am 2015-11-18 in #News #Videos #gear
    Eine Reise durch New York mit der Lomo'Instant Wide

    New York City – ein Ort, dessen Energie keine Grenzen kennt. Laufend geschehen in der Stadt interessante und spannende Dinge und um diese festzuhalten muss man schnell sein. Genau aus diesem Grund ist die Lomo'Instant Wide perfekt für New York – sie hält jedes Detail in einem großen Sofortbild fest. Überzeuge dich selbst, dieses Video der Lomographen aus New York zeigt die Lomo'Instant Wide in einer pulsierenden Stadt.

    2015-11-18
  • Sohvi Viik – Realität ist Einbildung

    geschrieben von jennifer_pos am 2016-03-11 in #News #people
    Sohvi Viik – Realität ist Einbildung

    Seit die Fotografie im 19. Jahrhundert erfunden wurde, haben die Menschen sich abbilden lassen. In Zeiten von Smartphones, Selfies und Social Media ist die Dokumentation des Alltags jedoch zu einem Leitmotiv geworden, zu einer Metapher für eine rastlose Gesellschaft. In ihrer aktuellen Einzelausstellung hinterfragt die estländische Künstlerin Sohvi Viik die Notwendigkeit moderner Fotografie.

    2016-03-11
  • Shop News

    Luminoodle

    Luminoodle

    Tauche die Welt in Bänder aus Licht mit der flexiblen und vielseitigen Power Practical Luminoodle.

  • The Changing City Dreams. Fantasien einer Stadt

    geschrieben von luzia_kettl am 2015-11-25 in #people #News
    The Changing City Dreams. Fantasien einer Stadt

    Ab dem 28. November könnt ihr die Ausstellung der Fotografin Elena Ternovaja im Ricam Hospiz in Berlin bewundern. Verschwommene Erinnerungen werden dabei in einer analogen Diaserie verarbeitet. Sie stellen den persönlichen Hintergrund der Fotografin dar und sollen zeitgleich den Betrachter zum Nachdenken anregen.

    2015-11-25
  • 11 heißgeliebte Toy Kameras

    geschrieben von lomographymagazine am 2016-01-11 in #gear
    11 heißgeliebte Toy Kameras

    Für einige markiert sie den ersten Ausflug in die wunderbare Welt der analogen Fotografie. Andere sehen sie - trotz riesiger Kamerasammlung, die manchmal die beste Ausrüstung, die es gibt beinhaltet - als treue Kamera auf die immer Verlass ist. Was auch immer der Fall sein sollte, Spielzeugkameras werden immer einen besonderen Platz im Herzen (und auf den Regalen) analoger FotografInnen von überallher haben.

    2016-01-11
  • Inspiriert von Trommelmusik & Industriearchitektur: LomoAmigo Nicolas Balcazar im Petzval Interview

    geschrieben von zonderbar am 2015-12-10 in #people
    Inspiriert von Trommelmusik & Industriearchitektur: LomoAmigo Nicolas Balcazar im Petzval Interview

    Stell dir vor, du bekommst die Möglichkeit für einen Monat nach Taiwan zu reisen, um eine alte Zuckerraffinerie zu fotografieren, die gleichzeitig die große Trommelkunst des Landes in einer einzigartigen Location wiederspiegelt. Fotograf Nicolas Balcazar wurde im Rahmen einer Art Residency in das Kulturzentrum "Ten Drum" in Tainan eingeladen. Dort lies er sich von Trommelklängen und der Architektur der Raffinerie künstlerisch inspirieren. Die Menschen, die er dabei traf, hielt er mit dem Neuen Petzval 85 fest.

    2015-12-10
  • Shop News

    Erschaffe deine eigenes Kamera Design

    Erschaffe deine eigenes Kamera Design

    Erschaffe dein eigenes Kamera Unikat mit der La Sardina DIY! Beklebe sie, bemale sie, schreib darauf - deiner Fantasie sind keine Grenzen gesetzt!

  • Chlorophyll Prints von Binh Danh: Ein Interview

    geschrieben von lomographymagazine am 2016-02-08 in #people
    Chlorophyll Prints von Binh Danh: Ein Interview

    Die Arbeit von Binh Danh gibt dem Unaussprechlichem Raum, wahrgenommen zu werden. Wenn es sich dabei noch dazu um das Thema Krieg handelt, zählt jedes Detail. Wie kann sich eine Person an so ein gewaltiges Thema wagen, in dem es um den Tod und den Wert des Lebens geht? Ein Einmann-Job betrifft auf einmal viele Menschen. Also machte Binh Danh für seine Serie "Immortality: The Remnants of the Vietnam and American War" Chlorophyll-Prints, um die unvermeidlichen Spuren des Kriegs in der Landschaft zu zeigen. Soldaten und Zivilisten, deren Gesichter archiviert wurden, wird die Chance gegeben, in Erinnerung zu bleiben.

    2016-02-08
  • Für BLONDE in New York: LomoAmigo Marlen Stahlhuth und die Belair X 6-12

    geschrieben von zonderbar am 2015-12-08 in #people
    Für BLONDE in New York: LomoAmigo Marlen Stahlhuth und die Belair X 6-12

    Auf den Spuren von Larry Clarks berühmten Film "Kids" machte sich die Berliner Fotografin Marlen Stahlhuth gemeinsam mit dem BLONDE magazine und der Lomography Belair X 6-12 Kamera auf nach New York. Einen Monat lang besuchten sie Originalschauplätze des Kultfilms, um diese für eine Fotostrecke in der aktuellen Ausgabe des Magazins neu zu interpretieren. Erfahre in unserem Interview mehr über Leni und ihre Erfahrungen mit der Kamera beim Shooting!

    2015-12-08
  • Lomography Live from Photokina 2016: Day 3

    geschrieben von lukas_ am 2016-09-23 in #News #people #places

    2016-09-23