Zwei Weltanschauungen - Meine LomoStory

Meine Lomo Geschichte begann vor vielen Jahren, als ich noch ein kleines Mädchen war und meine Mutter mir einen Actionsampler schenkte. Mir gefiel das Geschenk und vor allem dass man vier Bilder in einem Bild machen konnte. Damals gab es noch keine digitalen Kameras. Aber ich war zu jung und noch nicht an Fotografie interessiert. Und jetzt habe ich nicht die leiseste Ahnung, wo mein alter Actionsampler ist. Wir sind ein paar mal umgezogen, deshalb weiß ich nicht, wo meine Eltern ihn verstaut haben. (Manchmal höre ich den Geist der Kamera durch das Haus wandern und "WARUM?" flüstern...)

Als ich aufwuchs, entdeckte ich, dass ich gerne Erinnerungen davon behalten wollte, wie ich heranwuchs. Das sind vielleicht die ersten Momente, in denen du verstehst, wie das Leben läuft und vor allem, dass es eben niemals rückwärts läuft. Seitdem hatte ich ein paar kompakte Digitalkameras, aber mit der Zeit suchte ich nach der Perfektion in meinen Bildern. Ich brauchte eine Kamera, die die Realität so darstellte, wie meine Augen sie sahen. Der Himmel sollte BLAU sein, nicht nur ein weißer Aufwasch.

Und da kam schon meine Chance: mein Onkel schenkte mir seine digitale Spiegelreflex, als er sich eine neue kaufte. Es ist nicht so leicht, das zuzugeben, ich schreibe schließlich in der Rubrik “Analoger Lebensstil”, aber ich mag die Kamera sehr. Sie ist mein Schatz, mein drittes Auge. Ohne sie fühle ich mich verloren, als ob ich nicht wirklich sehen würde, was in meinem menschlichen Gehirn und meinen Augen passiert. Fotografie ist für mich nicht nur Leidenschaft, sondern auch ein Muss. Aber eines Tages klopfte Lomography wieder an meiner Tür.

Bei einem Schulausflug waren wir in München und besuchten die BMW Welt. Ich war mit einer Freundin (eine wunderbare Fotografin) unterwegs und da sahen wir bei den Souvenirs eine “Lomo Ecke”. Sie meinte, ich sollte mich an der Lomographie versuchen. Es sei eine ganz andere Art, Bilder zu machen. Sie fasste die Zehn Goldenen Regeln zusammen und am besten gefiel mir diese:

“Schau nicht durch den Bildsucher”.

Nach 10 Sekunden hielt ich meine ersten beiden Lomography Kameras in meinen Händen: Die Fisheye und freilich den Actionsampler Clear, den ich ja schon mal hatte… Ich musste ja dem alten Actionsampler die Ehre erweisen, bis die Kamera irgendwann wieder, wie durch Magie, bei mir auftaucht.

Meine LomoFamilie besteht im Moment aus:

Außerdem habe ich mir eine Diana Mini bestellt, die nächste Woche kommt! (Ich bin so aufgeregt!) Außerdem benutze ich eine Pentax, die alle Fotos aus meiner Kindheit festgehalten hat. Sie ist wie meine ältere Schwester (Ich hoffe außerdem, dass ich den “Win your Lomography Wishlist” Wettbewerb… Ich bin aber nicht allzu optimistisch!)

Und das ist meine Antwort, wenn mich jemand fragt, warum ich analoge Kameras verwende, wenn ich eine schöne digitale Spiegelreflexkamera besitze: digitale Fotografie ist sprichwörtlich die Perfektion des “Erinnerungen Festhaltens”; Lomographie dagegen dreht sich einfach darum, Spaß zu haben.

Der Spaß Bilder zu machen, die du möglicherweise nie siehst, weil du etwas mit dem Licht falsch gemacht hast. Oder deine Freunde, die sagen “Oh, ich muss wohl warten, bis ich das sehe…”, wenn ihr Grimassen schneidet und davon Bilder macht.

Manche Momente brauchen ein perfektes Foto. Andere Momente brauchen eine Lomography Kamera.

geschrieben von attelid am 2011-12-24 in #Lifestyle #lomostory #diana-mini #spinner-360 #actionsampler-clear #fisheye #analog
übersetzt von wolkers

Mehr interessante Artikel

  • Ein schöner Kameragurt aus Paracord

    geschrieben von pearlgirl77 am 2014-07-31 in #Gear #Tipster
    Ein schöner Kameragurt aus Paracord

    Vor einiger Zeit entdeckte ich die Möglichkeiten von Paracordbändern in meinem Künstlerladen. Ich war begeistert von den Ideen und musste mir sofort zwei Bänder kaufen, um das selbst zu machen. Nachdem sie nun einige Zeit bei mir daheim rumlagen kam ich endlich dazu, mir damit einen Kameragurt für meine Yashica zu basteln.

    2
  • Wir dürfen vorstellen: LomoAmigo onkel-m

    geschrieben von zonderbar am 2014-07-16 in #People #LomoAmigos
    Wir dürfen vorstellen: LomoAmigo onkel-m

    Ich war vor kurzem beim LomoWochenende in Kassel und dort traff ich auf suizidekid, der mir die lustigste LomoGeschichte seit langem erzählte. Nicht nur sein Papa, seine Mama und sein Bruder sind Mitglied in unserer geliebten Community, auch seinen Onkel brachte er vor einigen Jahren zur Lomographie. Wenn das nicht danach schreit, das LomoHome von Meinhard aka onkel-m genauer unter die Lupe zu nehmen. Lernt unseren Community LomoAmigo im Juli kennen!

    6
  • Meine ersten Eindrücke zur neuen Lomo'Instant Boston Edition

    geschrieben von pearlgirl77 am 2015-03-12 in #Gear #Reviews
    Meine ersten Eindrücke zur neuen Lomo'Instant Boston Edition

    Als letztes Jahr bei Kickstarter die Lomo'Instant vorgestellt wurde, verliebte ich mich sofort in die blau-rote Variante, welche es leider damals noch nicht zu kaufen gab. Als sie jetzt endlich in den Shop kam, war ich außer mir vor Freude und habe sie gleich bestellt!

    6
  • Shop News

    Lomography Kamera Deals & Bundles

    Lomography Kamera Deals & Bundles

    Auf der Suche nach der ultimativen Lomography Erfahrung? Egal ob Analog-Neuling oder Profi bei uns kannst du deine Foto-Ausrüstung mit Top Deals & Bundles vervollständigen!

  • Minolta X-300: Eine prächtige analoge Spiegelreflexkamera

    geschrieben von legamin am 2014-07-13 in #Reviews
    Minolta X-300: Eine prächtige analoge Spiegelreflexkamera

    Die Minolta X-300 ist eine SLR aus dem Jahr 1984. Ich habe sie vor einem halben Jahr zusammen mit drei Objektiven auf einem Flohmarkt gekauft. Ich war zu dieser Zeit noch nicht so vertraut mit der Fotografie und möchte nun meine Erfahrungen mit euch teilen.

  • Die Lomo'Instant im Härtetest auf einer Berliner WG-Party

    geschrieben von herrjensen am 2014-11-06 in #Reviews
    Die Lomo'Instant im Härtetest auf einer Berliner WG-Party

    Vor kurzem bekam ich die Gelegenheit, die neue Lomo'Instant zu testen und war furchtbar gespannt. Damit daraus auch eine ordentliche Grenzerfahrung für Mensch und Material wird, habe ich das gute Stück und reichlich Instant-Filme auf eine Berliner WG-Party mitgenommen. Vergiss tropische Hitze, Hagel und Dauerregen - erst auf einer WG-Party zeigen sich die wahren Stärken und Schwächen einer Kamera. Ach so, Halloween war ausgerechnet auch noch!

  • Chemische Experimente mit der Lomo’Instant

    geschrieben von tomas_bates am 2015-02-02 in #Gear #Tipster
    Chemische Experimente mit der Lomo’Instant

    Vielleicht hattest du ja schon einmal die Gelegenheit, mit deiner Lomo’Instant Lichtmalerei, Mehrfachbelichtungen und Langzeitbelichtungen auszuprobieren. Aber womit könnte man als nächstes experimentieren? Nun, das war genau mein Gedanke und der brachte mich dazu, diesen Tipster zu verfassen. Ich wollte Fotos schießen, die sich etwas "chaotischer" anfühlen als ich es gewohnt bin und ich wollte eine Technik ausprobieren, die mir neue Möglichkeiten der Bildgestaltung mit meiner Lieblings-Instant-Kamera eröffnet. Also, los geht's!

  • Shop News

    Sommer-Erinnerungen auf Sofortbild

    Sommer-Erinnerungen auf Sofortbild

    Mit der Lomo'Instant Boston Kamera kannst du deine analoge Erfahrung erweitern und großartige Sommer-Erinnerungen in einem Sofortbild festzuhalten!

  • Easy: Die Bokeh-Doubles vom selben Spot

    geschrieben von bloomchen am 2014-09-19 in #Gear #Tipster
    Easy: Die Bokeh-Doubles vom selben Spot

    Meine Bokeh-Doubles kamen ja einigermaßen gut an. Und dann stand da diese Bitte im Kommentar, einen Tipster darüber zu schreiben und hier ist er nun. Ursprünglich stammt die Idee der Bokeh-Doubles von ein und demselben Spot, von Axel a.k.a. suicidekid aus Wien. Als ich seine Bilder vor etwas mehr als einem Jahr gesehen hatte, wusste ich sofort, dass ich das auch mal versuchen möchte. Und ich wusste auch schon wo. Auf einem Balkon im 14. Stock. Nach einem kurzen Testlauf mit der Lubi im Park bei mir um die Ecke war es dann soweit.

    5
  • 10 fantastische Orte die einen Besuch wert sind ... Unterwasser!

    geschrieben von shhquiet am 2014-07-14 in #Lifestyle
    10 fantastische Orte die einen Besuch wert sind ... Unterwasser!

    Wo gehts bei dir diesen Sommer hin? Wo ich herkomme, hat der Sommer viel zu schnell wieder geendet, deshalb träume ich noch immer von Sand und Meeresschaum. Ich habe mich deshalb entschlossen, die Archive nach tollen strandmäßigen Schnappschüssen zu durchforsten und bin dabei auf viele interessante Unterwasser-Photos gestoßen! Klick dich mal durch meine Fundstücke da unten; Hoffentlich wird diese Liste dich dazu inspirieren, dir ein Fisheye Sub oder das Krab, zusammen mit deinen Fisheye Kameras und der LC-A+, für ein Unterwasser-Abenteuer zu schnappen.

  • Heavy Metal in Bangalore

    geschrieben von wil6ka am 2014-07-30 in #World #Locations
    Heavy Metal in Bangalore

    Dieses Mal verbinde ich eine Location mit einem Programmtipp. Ich war vor kurzem in Bangalore, um u.a. die Heavy Metal-Szene Indiens unter die Lupe zu nehmen. Das Ganze läuft dann am nächsten Freitag, dem 01. August, um 23 Uhr auf dem ZDF in der Sendung Aspekte. Da ich fleißig am Arbeiten war, habe ich gar nicht so viele Fotos gemacht. Doch nach Drehschluss schmiss ich mich mit dem Coloursplash-Flash noch einmal vor die Bühne und knipste ganz eindrücklich was das Zeug hielt.

    1
  • Shop News

    Verwandle deine Welt in einen Comic!

    Verwandle deine Welt in einen Comic!

    Fange deine besten Erinnerungen ein und sorge zuhause für Comic-Spaß mit den DOIY My Comic Life Frames! Versehe deine Bilder mit eigenen Sprechblasen und bringe sie an jeder beliebigen magnetischen Oberfläche an.

  • Mamiraua – tief im Amazonas

    geschrieben von wil6ka am 2014-11-24 in #World #Locations
    Mamiraua – tief im Amazonas

    Der erste Spot meines Brasilien-Aufenthaltes hatte es in sich – er war geradezu vorherbestimmt, das Highlight dieser Tour zu werden. Von meinen guten Freunden <a href="http://www.lomography.de/homes/magicbus">magicbus</a> und <a href="http://www.lomography.de/homes/bruna_me">bruna_me</a> hatte ich vor Jahren von einer faszinierenden Möglichkeit gehört, den Amazonas kennenzulernen. Sie hatten eine kooperativ organisierte Ökotour mitten im Reservat Mamirau gemacht – mit den Locals auf Häusern mitten im Wasser gelebt und sind tief in die Wasserwelt des Amazonas eingetaucht. Mir war klar – das will ich auch – unbedingt!

    2
  • Lomography Tagesausflug: Schiffshebewerk Niederfinow (Brandenburg)

    geschrieben von roxyvonschlotterstein am 2014-10-06 in #World #Locations
    Lomography Tagesausflug: Schiffshebewerk Niederfinow (Brandenburg)

    Angeblich, möge man einem gewissen Liederschreiber Glauben schenken, ist außer Bisamratten und Alleen voller Bäumen um Berlin herum nichts weiter los. Den Gegenbeweis, dass das Bundesland Brandenburg mehr zu bieten hat, will ich mit diesem Vorschlag für einen Tagesausflug antreten. Folgt mir daher in das Gebiet zwischen den Stadtgrenzen der Bundeshauptstadt und der Oder, um zu entdecken, was meine Heimat neben vielen Klischees noch so zu zeigen hat.

  • Tutorial: Rollei C41 Digibase – Farbfilmentwicklung

    geschrieben von sandravo am 2014-08-26 in #Gear #Tipster
    Tutorial: Rollei C41 Digibase – Farbfilmentwicklung

    Das Rollei C41 Digibase Kit ist eine tolle Methode, um deine Filme zu Hause zu entwickeln - auch für noch nicht so erfahrene Lomographen, denn mit diesem Kit kannst du auch mit niedrigen Temperaturen arbeiten, bei vielen anderen geht das nicht. Das Kit hat es mir ermöglicht, meine Farbnegativfilme, Redscales und Diafilme im Crossprozess erfolgreich zu entwickeln - sogar beim ersten Versuch. In diesem Tutorial erkläre ich euch den Entwicklungsprozess Schritt für Schritt und gebe euch eine hilfreiche Tabelle mit auf den Weg, die euch hilft, eure Filme richtig zu entwickeln.

    2