Andenken aufbewahren

2011-12-12

Meine Schwester fand eines Tages eine gute Möglichkeit, Souvenirs mitzunehmen und sie aufzubewahren, so dass man sie sicher nach Hause bringen kann.

Immer wenn ich das Haus verlasse, trage ich eine Kamera, Filme und ein paar leere Filmdosen mit mir herum. Ich benutze meine Kamera und die Filme, um Bilder zu machen. Das ist offensichtlich. Aber was stelle ich nur mit den leeren Filmdosen an?

Ein paar verwende ich, um belichtete Filme aufzubewahren und den Rest, um Andenken aufzuheben, wie der Titel ja schon verrät.

Du kannst kleine Dinge darin sammeln, was auch immer du siehst. Gras, Blätter, Muscheln, Sand, Salz, Steine, sogar Dreck (wenn er eine interessante Farbe hat zum Beispiel). Ich spreche von wirklich kleinen Andenken.

Wenn ich ein paar Dosen gefüllt habe, versehe ich sie mit einem Namen, dem Ort, wo ich den Inhalt gefunden habe, und Datum. Ich benutze dafür Papier, durchsichtiges Klebeband und einen Stift, statt dessen könnte man auch weiße Aufkleber verwenden. Das ist eine sehr nette Art, dein Lomo-Zuhause zu dekorieren.

geschrieben von pvalyk am 2011-12-12 in #gear #tutorials #filmdosen #erinnerungen #aufbewahrung #souvenir #tipster #muscheln #dekoration #kamera #andenken
übersetzt von wolkers

Mehr interessante Artikel