Lomography Diana F+

Wenn die Diana+ die originalgetreue Nachbildung der 1960er Diana ist, dann ist die Diana F+ die verbesserte Version der Diana+ , ausgestattet mit dem Talent zu „blitzen“!

Die 1960er Diana Kamera war aus gutem Grund so heiß begehrt – neben ihrem klassisch guten Aussehen war es ihr möglich, gewöhnlichen Bildern einen verträumten Touch zu verleihen. Diana Fotos wirken ein bisschen wie mit Weichzeichner gemalt. Ein lo-fi Look, der den Bildern einen ganz besonderen Reiz verleiht!
Wie auch immer, 35mm Instamatic Kameras stellten eine Bedrohung für die Mittelformat Diana dar und verdrängten sie schließlich aus dem Rampenlicht. Als KünstlerInnen und FotografInnen im Westen das kreative Potential der Plastikkamera entdeckten, schrumpfte die Zahl der Diana Kameras drastisch. Glücklicherweise entschied LSI in Wien die Produktion wieder aufzunehmen: Die Diana+, eine originalgetreue Nachbildung des 60er Klassikers, ausgestattet mit zusätzlichen Funktionen.

Vom Aussehen bis hin zu ihren Eigenarten übernahm die Diana+ die besten Features der Diana aus den 60ern. Sie ist ein Leichtgewicht mit einer Plastiklinse, die die gleichen traumartigen Bilder produziert, wie das Original von Damals.
Es können zwei verschiedene Verschlusszeiten, „N“ und „B“ (für Tag- oder Nachtaufnahmen) eingestellt werden. Außerdem ist es ist möglich, Mehrfachbelichtungen und Panoramabilder zu machen. Auch eine eingebaute Pinhole- Funktion ist vorhanden (indem man durch vorsichtiges Drehen die Linse entfernt).
Die Diana+ kann zwar in der Nacht für Langzeitbelichtungen verwendet werden, jedoch fehlt ihr ein Blitz. Aber das hart-arbeitende Team von Lomography in Wien beschloss, die Diana+ aufzumotzen und mit einem Blitz auszustatten – die Diana F+ war geboren!

Aussehen und Funktion der Diana F+ Kamera entsprechen denen ihrer Vorgängerinnen. Dem neuen Diana-Blitz stand das 60er Jahre Original Modell. Ein silberner Reflektor und ein in Blau gehaltenes Gehäuse machen den Retro Look perfekt.

Schließe einfach den inkludierten Blitzschuh-Adapter an die Kamera an und du bist bereit, den Blitz abzufeuern! Mitgeliefert wird auch ein kleines Paket Farbfilter. Diese kannst du in deinen Blitz schieben und deine Motive in Farbe tauchen!
Du kannst deine Motive auch gegen einen hell beleuchteten Hintergrund fotografieren, wenn du den Blitz gemeinsam mit der „B“ Einstellung verwendest.
Der Blitz kann mit jeder anderen Kamera verwendet werden, die den Standard- Blitzschuh Adapter verwendet.
Die Diana+ und Diana F+ Kamera sind zusätzlich dazu ausgelegt, neue Accessoires zu verwenden, wie den Diana+ Splitzer, Diana+ 35mm Back und verschiedene Diana+ Linsen.

Die ersten paar Male, als ich diese Kamera verwendet habe, war ich etwas skeptisch, aber als ich meine ersten Fotos zurück bekam, war ich total begeistert von der Vignettierung und dem verträumten Look der Bilder.
Ich würde sagen, die Diana funktioniert am besten bei strahlendem Sonnenschein – die Farben und die Sättigung kommen dann am besten zur Geltung, besonders, wenn man Diafilm verwendet. Wenn du den Diana Blitz auf deine Kamera montiert hast, mach dich auf ein paar Komplimente gefasst – das schaut so retro-cool aus und schreit förmlich nach Aufmerksamkeit.

Wegen ihres geringen Gewichts kann es leicht passieren, dass du vergisst, dass du die Kamera in deiner Tasche hast, also bitte vergiss nicht, deine Diana F+ Kamera sorgsam zu behandeln.
Der Wettersymbol-Schalter (wie auch der Verschlusshebel) kann sich verstellen, ohne dass du dies bemerkst, also überprüfe deine Einstellungen jedes Mal bevor du ein Foto machen willst – oder auch nicht, wenn du es vorziehst, „glückliche Missgeschicke“ zu produzieren.
Kürzlich habe ich einen ganzen Film mit verschwommenen Close-Up Portraits verschossen, da ich nicht bemerkte, dass die Pinhole-Funktion eingestellt war!

Wie auch bei anderen Lomographischen Kameras ist es das Beste, mit verschiedenen Filmen zu experimentieren, um den Effekt beziehungsweise Look zu finden, den du magst. Diana – Schwarz/weiß Bilder können, aufgrund ihrer weichzeichnerischen Eigenschaften und der Vignettierung sehr dramatisch wirken. Aufnahmen, die gecrosst wurden, wirken durch ihr altmodisches Aussehen oder dramatische Farben.

Fotografier mit oder ohne Linse, zerschneide Bilder mit dem Splitzer oder verwende das 35mm Back um mit 35mm Film zu schießen – die Kreativität kennt keine Grenzen mit der Diana F+.

Besuche auch die Diana F+ microsite:

geschrieben von somapic am 2009-07-02 in #gear #120 #review #diana-f-und-lomography #mittelformat

Mehr interessante Artikel